Volleyball: Sieg Nummer vier für den VfL Sindelfingen

Quelle: SZ-BZ Online

Der VfL Sindelfingen bleibt auch im vierten Spiel der Volleyball-Oberliga ungeschlagen. Das 3:0 beim TSV Eningen sieht auf den ersten Blick deutlicher aus als es war. Das ganze Spiel über taten sich die Sindelfinger gegen den unkonventionell auftretenden Regionalliga-Absteiger schwer. Zur entscheidenden Phase gegen Ende der Sätze waren die VfL-Spieler dann aber doch präsent und konnten jeden Versuch der Eninger zum Satzgewinn erfolgreich abwehren.

„Wir haben uns vom cleveren Spiel der Eninger heute einlullen lassen und waren dadurch nicht immer auf der Höhe des Geschehens. Aber insgesamt bin ich froh, die drei Auswärtspunkte mitgenommen zu haben! Hervorheben möchte ich die Leistung von David Moor, der ins kalte Wasser geworfen wurde und mit starken Aufschlägen und Angriffen für super Unterstützung sorgte“, so Trainer Andrzej Krawzcuk.

VfL Sindelfingen: Breuer, Horvath, Irion, Ludwig, Moor, Wagner, Meyer, Kunkel, Cartano, Schäfers, Burkard. – z –