Turnen: Optimistisch in die nächsten Wochen

Turnen: Gemeinschaftsriege des VfL Sindelfingen und SV Magstadt startet in der Kreisliga

Die Turner des VfL Sindelfingen sind in dieser Saison nach langer Pause zum ersten Mal wieder in der Kreisliga am Start. Möglich wurde dies in einer Gemeinschaftsriege mit dem SV Magstadt. In die ersten beiden Wettkämpfe startete das neue Team ohne Punktgewinn. Der Start in die Kreisliga führte die Turner nach Böbingen bei Schwäbisch Gmünd. Dort gab es eine 190:250-Punkte-Niederlage. Beim Heimwettkampf in Sindelfingen war die WKG Leinfelden-Stetten zu Gast. Die Zuschauer erlebten eine Gastgeberriege, die sich gegenüber ihrem Liga-Debüt deutlich steigerte. Vor allem an den Ringen und am Sprung zeigte das Gemeinschaftsteam solide und fehlerfrei geturnte Übungen. Zu einem Sieg reichte es dennoch nicht. 211:245 Punkte lautete das Ergebnis, das die Leistungssteigerung jedoch deutlich zeigte. Trainer Robin Weiss war sehr zufrieden mit dem Aufwärtstrend der Mannschaft und blickt nun mit Optimismus dem nächsten Wettkampf gegen den MTV Stuttgart 2 entgegen. „Ein Sieg kann klappen, wenn die Übungen sauber durchgeturnt und die Landungen sicher gestanden werden“, ist er überzeugt. Die nächsten Wettkämpfe finden am 24. März um 11 Uhr in der Sporthalle Magstadt gegen den MTV Stuttgart 2 und am 31. März um 15 Uhr gegen den TB Neckarhausen in Neckarhausen statt. – z –/

 

Bild: z

Quelle: SZBZ Online