Tischfußball: VFL II siegt im Spitzenspiel gegen Schmiden

Sindelfinger Spitzenreiter, Böblingen sichert Klassenerhalt

Schmiden – Am vergangenen Samstag wurde beim TSV Schmiden der 4. Sammelspieltag der Tischfussball Oberliga ausgetragen. Mit dabei der amtierende Meister aus Sindelfingen und der Aufsteiger aus Böblingen. Doch die jeweiligen Gegner konnten nicht unterschiedlicher sein. Während der TFC Böblingen gegen drei Teams aus der unteren Tabellenhälfte antrat, kam es beim VfL Sindelfingen II zu den Duellen mit den Top 3 Mannschaften.
Das Team aus Böblingen fand frühzeitig den Rhythmus und konnte alle Spiele souverän gestalten, in der ersten Partie gab es einen 9:5 Erflog über die Spvgg Heilbronn, gefolgt von einem deutlichen 14:0 gegen die 1. Malschenberger KF. In der Abschließenden Begegnung trat man gegen das Ersatzgeschwächten Team des TFC Pfullingen an. Auch hier ein souveränes Bild mit einem verdienten 12:2 Erfolg. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung festigt der Aufsteiger seinen Platz im Mittelfeld und hat bereits 6 Spieltage vor Ende frühzeitig den Klassenerhalt geschafft. Weniger Leicht hatten es die Sindelfinger an jenem Tag. Bereits in der ersten Partie ging es gegen den Angstgegner aus Konstanz. Eine Enge Partie in denen die Sindelfinger noch kurz vor Ende einem Rückstand hinterherliefen. Doch durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung und einer guten Taktischen Ausrichtung konnte das Spiel gedreht und mit 8:6 gewonnen werden. Die Zweite Partie gegen den Rekordmeister 1.KK Schorndorf konnte bereits früher in die richtige Richtung gelenkt werden und so war es am Ende ein verdienter und ungefährdeter 9:5 Erfolg. Mit zwei Siegen im Gepäck kam es dann zum Spitzenspiel mit dem Punktgleichen TSV Schmiden. Gestärkt aus den bisherigen Ergebnissen gingen die Sindelfinger Selbstbewusst in die Partie und wurden schnell Herr der Lage. Am Ende stand gar ein souveräner 10:4 Erfolg. Allen voran bot Reiner Nicola eine herausragende Leistung an jenem Tag und schob sich in der Spielerstatistik auf Rang 2 hinter Ronnie Falk vom TFC Böblingen. Die Top 3 komplettiert der Sindelfinger Luan Münchberg der ebenfalls ein konstant Nervenstarke Leistung abrufte. Erneut an die Drehstangen geht es kommenden Samstag für den VfL Sindelfingen III in der Landesliga.

Für Böblingen an den Drehstangen:
Ronnie Falk, Werner Schramm, Jens Schnürle, Hanno Lohmeyer, Serdal Öner

Für Sindelfingen an den Drehstangen:
Raphael Hampel, Reiner Nicola, Luan Münchberg, Sven Hirt, Thomas Hettich

Auf dem Bild:
Raphael Hampel und Reiner Nicola

Tabelle:
https://tfvbw.de/index.php/ligen/oberliga

Ergebnisse Sindelfingen:
https://tfvbw.de/index.php/ligen/oberliga/tabelle-ol?task=team_details&veranstaltungid=32&id=292

Ergebnisse Böblingen:
https://tfvbw.de/index.php/ligen/oberliga/tabelle-ol?task=team_details&veranstaltungid=32&id=315

 

Quelle: Thomas Hettich