Rehabilitationssport

SOMMER, SONNE, REHASPORT!

Vom 30.07.2020 bis zum 21.08.2020 finden unsere Reha-Kurse statt.

Erlebt über den Sommer tolle Rehasport-Stunden mit unseren Kursleitern!

Bitte beachtet die Änderungen für die Kurse der Sporthalle Klostergarten und Pfarrwiesengymnasium:
Diese Kurse finden im angegeben Zeitraum im Glaspalast statt
Der Herzsport findet nicht statt.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

REHAWELT – WIR SIND WIEDER ZURÜCK!

Der Rehasport kehrt ab Montag, den 13.07.2020 wieder zurück in die Sportwelt.
Darüber freuen wir uns sehr!

Tag, Uhrzeit, Kursleiter und Kursraum für jeden Kurs bleiben wie zu Zeiten vor Corona. Daran ändert sich nichts.

Bitte denken Sie an Ihre persönliche Rehawelt-Karte, um sich am Infopoint anmelden zu können.

Der Mund-Nasen-Schutz wird weiterhin empfohlen. Bitte denken Sie an sich und Ihre Mitmenschen!
Während des Rehasport-Kurses wird dieser selbstverständlich abgenommen.

Wir bitten Sie höflichst darum, für die Wiederaufnahme in der Sportwelt vor Ihrem Kurs etwas Zeit mitzubringen. Damit wir Sie beim Einchecken betreuen, Ihnen für Fragen zur Seite stehen und Sie anschließend in Ruhe die Umkleiden nutzen können.

Als kompetenter Partner in Sachen Gesundheit bieten wir verschiedene Angebote aus dem Rehabilitationssport an. Unsere Kursstandards liegen über den verlangten Kriterien der Krankenkassen. Die Einheiten sind zeitlich und inhaltlich umfangreicher und finden als Gruppentraining in festen Kursen unter ständiger Betreuung eines vom Behindertensportverband lizenzierten Übungsleiters statt.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserem Rehaflyer. Unter dem Punkt Kooperationen mit Krankenkassen finden Sie weitere nützliche Informationen.

Detaillierte Beratungen zum Rehabilitationssport bekommen Sie telefonisch von Montag – Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter der Telefonnummer 07031 – 70 65 20.

Gesundheits- und Rehabilitationskurse

Das A und O der Morbus-Bechterew-Therapie ist die regelmäßige Gymnastik mit einem erfahrenen Übungsleiter. Die Übungen sollen zu einer Reduzierung der Schmerzen und zum Aufbau und dem Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit v.a. im oberen Rückenbereich führen.

Allgemeine Stabilisations-, Dehn-, Gleichgewichtsund Kräftigungsübungen für den gesamten Körper unter funktionellen Aspekten.

Die Herzfunktionen sollen wieder stabilisiert werden bzw. erhalten bleiben. Speziell ausgebildete Coronarübungsleiter führen durch das abwechslungsreiche Programm. Ein Arzt kontrolliert regelmäßig den Verlauf des Blutdrucks bei der Belastung.

Innerhalb unserer Arthrose- und Endoprothetikergruppen kann die Beweglichkeit und Belastbarkeit der Gelenke verbessert und auf lange Sicht nicht nur stabilisiert, sondern sogar noch weiter ausgebaut werden. Auch zur Prävention geeignet.

Durch diese Bewegungstherapie wird die als Muskelpumpe wirkende Wadenmuskulatur gestärkt. Dadurch kommt es zu einer Reduktion des Blutrückstaus, was mit einer Verminderung der typischen Beinschmerzen einhergeht. Abgeschlossen wird die Kursstunde durch ein Entspannungstraining.

Durch langsame und harmonische Bewegungen soll der Körper entspannt, der Atem reguliert und der Geist beruhigt werden. So kann der freie Fluss der vitalen Energie (Qi) erreicht werden. Das erste Ziel im Qigong ist das Spüren von innerer Ruhe und Gelassenheit.

Die Schwächen der Rücken- und Bauchmuskulatur sollen mit funktionellen Dehn-und Kräftigungsübungen behoben werden.

Für alle Krebsarten geeignet. Bei den teilnehmenden Frauen und Männern soll die Leistungsfähigkeit und die Widerstandskraft durch vielseitige Bewegungsübungen gestärkt werden. Durch verschiedene Entspannungstechniken wird gezieltes Abschalten von Sorgen und Belastungen im beruflichen sowie familiären Bereich geübt.