Schwimmen/Wasserspringen: Dreifach-Triumph der C-Jugend

Quelle: SZ/BZ-Online

Gleich mehrere Nachwuchs-Wasserspringer vom VfL Sindelfingen starteten bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Denzlinger Freibad.

Leider war das Wetter nicht sehr freundlich zu den Springern. Immer wieder leichter Regen und ein kühler Wind machten es den Springern nicht leicht gute Leistungen abzuliefern. Dafür war es am zweiten Wettkampftag dann deutlich wärmer, und die Sonne lugte zeitweise hinter den Wolken hervor.

Am ersten Tag erreichte Daniel Mezger bei seinem Wettkampf in der Altersklasse B-Jugend vom Drei-Meter-Brett den vierten Platz mit elf Punkten Rückstand auf den Bronze-Platz.

Dies war sein erster Wettkampf, daher sprang die Aufregung auch noch ein wenig mit. Hans Haller sprang in der Masters Altersklasse AK 80 vom Drei-Meter-Brett auf den 1. Platz und gewann die Goldmedaille.

Am zweiten Tag nahmen nochmals vier Wasserspringer vom VfL Sindelfingen vom Ein-Meter-Brett an dieser Veranstaltung teil. In der Altersklasse der C-Jugend erreichte Simon Moroff den ersten Platz und wurde mit der Goldmedaille ausgezeichnet, den zweiten Platz und damit die Silbermedaille holte sich Jan Rummel.

Um den Erfolg der Springer noch zu krönen, wurde Luca Felix Rümmele Dritter und erhielt die Bronzemedaille, so dass alle Plätze auf dem Siegerpodest in dieser Altersklasse vom VfL Sindelfingen besetzt waren.

In der B-Jugend sprang Daniel Mezger in einer spannenden Aufholjagd mit dem letzten Sprung auf den dritten Platz und gewann somit die Bronzemedaille. Damit ging der Wettkampf mit guten Ergebnissen zu Ende. VfL-Trainer Franz Panzer freute sich über die Leistungen seiner Springer: „eine tolle Leistung.“