Schwimmen: Sindelfingen holt 41 Medaillen

Der VfL Sindelfingen war mit neun Mannschaften beim Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMSJ) des Schwimmverbandes Württemberg in Schwäbisch Gmünd stark vertreten und konnte in 45 Wettkämpfen 41 Medaillen erringen.

In der A-Jugend weiblich konnte sich die Mannschaft des VfL Sindelfingen mit Ajka Ockert, Carolin Bek, Paula Ernst, Tatjana Schmid, Sophia-Luisa Hohnloser und Melanie Hornikel vor dem Gastgeber SV Schwäbisch Gmünd den ersten Platz auf Landesebene in der Gesamtwertung erkämpfen.

Jeweils den zweiten Platz in der Gesamtwertung erreichten die Mannschaften der B-Jugend mit Anja Krastel, Laura Durst, Ulla Binz, Constanze Zimmermann, Chiara Ziegler und Nadine Bögle und der C-Jugend in der Besetzung Ella Bathurst, Annika Huber, Antonia Fuchs, Janina Aizpors und Anja Kricheldorf.

Bei den neun Teams der jüngsten Teilnehmerinnen (Jugend D) waren die vorderen Platzierungen denkbar knapp: Gastgeber SV Schwäbisch Gmünd konnte mit 24:21,70 in der Gesamtwertung den ersten Platz erringen, dicht gefolgt von den Schwimmerinnen des TSV Neustadt 1906 (24:27,72) und den Schwimmerinnen des VfL Sindelfingen (24:36,04).

Hier waren Bibiana Uhl, Ayet Afifi, Marit Biehal, Mara Budimlic, Lea Mastanjevic, Lena-Christin Matz und Chiara Celeste Kientz für den VfL am Start.

Bei den männlichen Schwimmern hat die Sindelfinger A-Jugend mit Christian Huber, Benedikt Schief, Simon Herold und Lasse Eberwein den dritten Platz erkämpft. In der B-Jugend war der VfL Sindelfingen mit zwei Teams angetreten. Herausragende Leistungen zeigte die 1. Mannschaft mit Martin Brand, Torben Twachtmann, Noam Chrobok, Philip Steinmüller und Luca Steinmüller.

Sie belegten souverän Platz eins. Den dritten Platz in dieser Altersklasse holte die zweite Mannschaft mit Marc Sauer, Marek Jahn, Bastian Kömpf, Vincent Waldenmaier und Robert Kricheldorf. Die Jungen der C-Jugend lieferten sich ein knappes Rennen mit der SSG Reutlingen/Tübingen.

Die Sindelfinger Marc Nüter, Jan Sauer, Lars Durst und Kevin Speck behaupteten dabei den dritten Platz. Mit einer Gesamtzeit von 26:17,77 Minuten errangen die jüngsten Sindelfinger Schwimmer Denis Speck, Luka Usyk, Kevin Blecha, Tristan Hübner-Hecker und Ritvis Singh den Sieg in der D-Jugend.

Das erfolgreiche Team des VfL. Bild: z

Quelle: SZ-BZ Online