Schwimmen: Bezirksmeisterschaften der Nachwuchsschwimmer

Medaillenregen für den Schwimmnachwuchs des VfL Sindelfingen bei den Bezirksmeisterschaften des Mittleren Neckars in Mühlacker.

Insgesamt traten 400 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 21 Vereinen in zwei Tagen zu 1.838 Starts an. Für den VfL Sindelfingen sprangen 38 Athleten ins Becken und konnten 70 Medaillen, davon 25 Mal Gold, 26 Mal Silber und 19 Mal Bronze gewinnen.

Die Meisterschaften sind vor allem für die Jüngsten unter den Schwimmern eine hervorragende Gelegenheit aus dem Schatten der Großen und Erfahrenen zu treten, da ihnen am Vormittag das Becken alleine gehört.

Als fleißigste Medaillensammler erwiesen sich Thomas Donath und Adrian Aba, beide Jahrgang 2009. Thomas Donath freute sich über 5 Mal Gold über 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Rücken sowie 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen. Silber sicherte er sich über 50 Meter Brust sowie 100 Meter und 200 Meter Freistil. Adrian Aba fischte 6 Medaillen aus dem Becken, Gold gewann er in allen drei Freistilstrecken, den 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter. Als Zweiter schlug er auf 100 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen an.

Im Jahrgang 2008 gewann Maya Weckert eine Silbermedaille auf 200 Meter Freistil und zweimal Bronze über 100 Meter Rücken und 50 Meter Freistil. Den Kraulmehrkampf, geschwommen werden alle Kraulstrecken sowie 200 Meter Lagen, konnte sie mit einem hervorragenden zweiten Platz beenden. Nadia Vetter freute sich über Gold auf 50 Meter Rücken. Maurizia Laclare erschwamm sich Silber über 200 Meter Brust und gewann Gold im Brustmehrkampf. Mit tollen Zeiten überraschte Fenja Kellewald, sie sicherte sich Gold über 50 Meter und 100 Meter Brust.

Tim Sauer sammelte gleich 5 Medaillen, er gewann Gold über 50 Meter Freistil, Silber über 100 Meter Freistil und Bronze über 50 Meter und 100 Meter Rücken sowie 50 Meter Schmetterling. Über die Bronzemedaille freute sich David Niklasch auf 200 Meter Freistil. Beide Jungs erreichten im Mehrkampf Kraul den zweiten und dritten Platz.

Mia Moana Waldenmaier (Jahrgang 2007) sicherte sich Bronze über 50 Meter Schmetterling, genau wie Anna Sophia Reith, die als Dritte über 100 Meter Brust anschlug. Julian Vollmer (Jahrgang 2007) holte sich Gold über 50 Meter Brust. Adrian Budai (Jahrgang 2006) erschwamm sich Bronze über 100 Meter.

Es stiegen noch Emilie Saillet, Margarita-Victoria Tabulin, Celina Marquardt, Colin Ben Dengel, Lukas Blecha, Felix Naraschewski und Julian Abele sowie Emily Konerth und Daria-Joana Ciurbe für den VfL auf die Blöcke.

Das Training am Samstag noch nutzend, griffen die älteren VfL Athleten erst am Sonntag in das Wettkampfgeschehen in Mühlacker ein. Hier machten Lea Mastanjevic und Denis Speck, beide Jahrgang 2005, auf sich aufmerksam. Sie verwandelten beide ihre 3 Starts in je 3 Goldmedaillen. Im Jahrgang 2004 gewann Antonia Fuchs die 200 Meter Rücken, als Zweite schlug sie über 50 Meter Schmetterling an. Den Medaillenregen vervollständigten Charlotte McGregor mit je 1 einer Gold und Bronzemedaille, Constanze Zimmermann mit 3 mal Silber und 1 mal Bronze.  Nadine Bögle errang je 1 mal Silber und Bronze. Bei den Jungen trugen zum Erfolg der Sindelfinger Jan Sauer mit zweimal Silber, Vincent Nalu Waldenmaier mit 1 mal Gold und 2 Bronzemedaillen, Kevin Patrick Speck, Robert Kricheldorf und Marwin Hornikel mit je einmal Bronze bei.

Für die Junioren sprangen ins Wasser, Sophia-Luisa Hohnloser mit einmal Gold und zwei Silbermedaillen, Christian Huber sicherte sich bei zwei Starts zweimal Gold und Benedikt Schief errang drei Silbermedaillen und einmal Bronze.

Viele neue Bestzeiten zeichneten die Leistungen aller Sportler aus. Die Stimmung war ausgezeichnet und die Trainer mehr als zufrieden. Platz 5 im Medaillenspiegel für den VfL ist ein großes Kompliment an die Trainer Kathrin Bosse, Bernhard Kömpf und Susanne Huber für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit.

Quelle: Anja Jahn