Leichtathletik: Zwei Chancen für Anna Becker

Die baden-württembergischen Hallenmeisterschaften stehen am Wochenende an. Wieder finden die Titelkämpfe der Aktiven und Jugendlichen der Altersklasse U20 im Sindelfinger Glaspalast statt.

Am Samstag und Sonntag wollen sich einige Athleten des VfL Sindelfingen eine Medaille sichern, schnelle Zeiten stehen bei den meisten aber im Vordergrund.

Mit Spannung wird der erste Auftritt von Nadine Hildebrand über die 60-Meter-Hürdenstrecke erwartet. Die Sindelfingerin hat bereits am vergangenen Samstag ihren ersten Wettkampf ohne Hürden absolviert und wird morgen ebenfalls mit den 60 Metern flach starten. „Ich würde gerne noch mal etwas schneller laufen als letzte Woche“, hat sich die 29-Jährige vorgenommen.

Am Sonntag um 12.45 Uhr steht dann das Hürdenfinale an. „Über die Hürden möchte ich einfach einen guten Einstieg machen und in die Wettkämpfe reinkommen“, sagt Hildebrand. Ihre stärkste Gegnerin wird sicherlich die Mannheimerin Ricarda Lobe sein. Auch Hildebrands Teamkolleginnen Karolina Krafzik und Sabrina Lindenmayer werden über die Hürdenstrecke antreten.

Zwei Normen für die deutschen Hallenmeisterschaften peilt Anna Becker an. Sie will sich sowohl über die 800-, also auch über die 1500-Meter-Strecke für Leipzig qualifizieren.

Auch im Sprinterlager der Männer wird mit schnellen Zeiten gerechnet. Deniz Almas hat beim Stadtwerke Hallenmeeting über die 200-Meter-Strecke seine persönliche Bestzeit pulverisiert und wird bei der Medaillenverteilung über beide Sprintstrecken ein Wörtchen mitzureden haben.

Allerdings hat der Sprinter eine Woche in Albstadt verbracht, um seinen C-Trainerschein zu machen und hatte deswegen keine optimale Wettkampfvorbereitung. In den Startblock steigen außerdem Johannes Wiesner, Keelen Ishola und Romed Guischard. „Ich will meine Bestzeit angreifen und allgemein ein rundes Rennen abliefern, sagt Romed Guischard, der die Norm für die deutschen Meisterschaften knacken kann.

Mit um eine Medaille will auch Erik Franz laufen. Für ihn ist im 800-Meter-Rennen der Männer alles möglich. Ähnlich sieht es bei Bruder Bastian Franz über die 3000-Meter-Strecke aus.

Außerdem wird der VfL Sindelfingen sowohl über die 4×100- als auch über die 4×400-Meter-Strecke antreten.

In der Jugendklasse steigt Stabhochspringerin Tamara Schaßberger in die Saison ein. Als vielversprechender Medaillenkandidat gilt auch Aleksandar Gacic über die 60-Meter-Hürden der U20.

Die Sindelfingerin Anna Becker startet bei der baden-württembergischen Meisterschaft über 800 und 1500 Meter. Bild: Drechsel

Quelle: SZ-BZ Online