Leichtathletik: WM-Aus für Nadine Hildebrand

Für Nadine Hildebrand ist die Hallensaison gelaufen. Die Sindelfinger Hürdensprinterin zog sich beim Meeting in Düsseldorf im Vorlauf eine Verletzung am Beuger zu und musste im Finale zuschauen. Was sich zunächst als leichtere Verletzung andeutete ist bei genauerer Untersuchung anders herausgekommen. Nadine Hildebrand hat sich eine Faserris zugezogen und braucht nun ein paar Wochen Ruhe. Trainer Werner Späth: „Damit ist die Hallensaison gelaufen.“ Nadine Hildebrand verpasst damit auch Weltmeisterschaft im englischen Birmingham im kommenden Monat.

Quelle: SZ-BZ