Leichtathletik: VfL hat heiße Eisen im Feuer

Leichtathletik: baden-württembergische Meisterschaften U20/Aktive

Am Wochenende gehen im Sindelfinger Glaspalast die baden-württembergischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Aktiven und U20 über die Bühne. Der Gastgeber VfL Sindelfingen hat einige heiße Eisen im Feuer.

Am Samstag ab 11 Uhr geht es bei den baden-württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften der Aktiven und U20 im Sindelfinger Glaspalast rund. Die Wettkämpfe werden mit dem Weitsprung der männlichen Jugend U20 eröffnet.

Die 4 x 400-Meter-Staffel des VfL Sindelfingen, die Zweite bei der deutschen Meisterschaft wurde, geht mit dem deutschen Vizemeister über 400 Meter Hürden, Constantin Preis, Yannic Krings, Erik Franz und Yannik Frers an den Start.

Die junge 4 x 200-Meter-Staffel des VfL Sindelfingen mit Emanuel Stubican, Stefan Volzer, Aleksandar Gacic und Johannes Wiesner hat viel Potential und will den Heimvorteil nutzen.

60-Meter-Hürden-Sprinter Aleksandar Gacic hat in seinem ersten Jahr in der Männerklasse bereits die Norm für die DM geknackt. Sein Hürdensprintkollege vom VfL Sindelfingen, Niklas Rippon, ist auf der Jagd nach der DM-Norm.

Über 60 und 200 Meter geht Emanuel Stubican an den Start. In der 60-Meter-Sprintkonkurrenz ist VfL-Urgestein Johannes Wiesner auf der Jagd nach der DM-Norm.

Im Stabhochsprung will Florian Gaul es nochmal wissen. Beim Sindelfinger Hallenmeeting am letzten Wochenende übersprang der VfL-Athlet die 5,30-Meter-Marke. Im Kugelstoßen will sich Tobias Dahm gegenüber letztem Wochenende steigern.

In der 4 x 200-Meter-Staffel gehen die VfL-Frauen mit Sabrina Lindenmayer, Carolina Krafzik und den beiden Neuzugängen Kristina Stern und Lisa Hartmann an den Start. Sie wurden Zweite bei der U20-DM über 400 Meter Hürden.

Im Kugelstoßen vertritt Neuzugang Lea Riedel, die deutsche U20-Meisterin, die Farben des VfL . Im ersten Jahr bei den Aktiven geht auf den 60 und 200 Metern Neuzugang Jasmin Pansa an den Start. Bei den 60 Meter Hürden hofft Sabrina Lindenmayer auf eine Medaille. In der 200- und 400-Meter-Konkurrenz ist Carolina Krafzik, die Dritte der DM über 400 Meter Hürden, dabei.

Vielversprechende VfL-Starter

Auch bei den Wettbewerben der männlichen U20 gibt es einige vielversprechende VfL-Starter: Paul Specht geht bei den 3000 Metern auf Titeljagd. Bei den 60 Meter Hürden machte Stefan Volzer, Neuzugang vom VfB Stuttgart, am Wochenende mit der Zeit von 7,75 Sekunden auf sich aufmerksam.

Über 60 und 200 Meter steht Lea Creuzberger in den Startblöcken. Über 200 Meter zählt sie zu den Favoritinnen. Bei ihrem Comeback übersprang Stabhochspringerin Jacqueline Hamann am Wochenende im Glaspalast die 3,40 Meter. Im Kugelstoßen hoffen die Neuzugänge Josefine Klisch und Sophie Stumpf auf große Weiten.

In der 4 x 200-Meter-Staffel machen sich Susanne Ernst, Lea Creuzberger, Pia Kohler, Kim Bödi und Toni Dietz auf die Jagd nach der DM-Norm.

Weitere Top-Athleten Jugend aus der Region: 60 und 200 Meter: Victoria Breitschwerdt, Spvgg Holzgerlingen, DM U20-Teilnehmerin 400 Meter Hürden; Stabhochsprung: Luca Jakob, TSV Dagersheim, 4. der DM U20; 60 und 200 Meter: Alexander Czysch, VfB Stuttgart, Shooting-Star der U20-Szene.

 

Bild: Carolina Krafzik hofft auf schnelle Zeiten im Glaspalast. Bild: automotorart/A

Quelle: SZBZ Online