Leichtathletik: Starker Mann mit starken Nerven: Tobias Dahm holt Silber

Kugelstoßer Tobias Dahm meldet sich bei den Deutschen Meisterschaften mit Silber eindrucksvoll zurück. Sabrina Lindenmayer ist auf Tuchfühlung mit der nationalen Spitze. Carolina Krafzik sprintet bis ins B-Finale. Für Janina Dums und Niklas Rippon war mehr drin: Die kleine Sindelfinger Leichtathletik-Mannschaft schreibt besondere Geschichten.

Vor dem letzten Durchgang hatte Tobias Dahm bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften nach dem Achillessehnenriss noch auf Platz fünf gelegen. Dann schüttelte er sich kurz, nahm tief Luft und katapultierte die Kugel auf 19,57 Meter: „Wenn ich muss, dann funktioniert es. Bei den Deutschen zählt der Platz, auch wenn ich mir eine bessere Weite gewünscht hätte.“

Auch Sabrina Lindenmayer ist die pure Freude ins Gesich geschrieben, nachdem sie  im Hürdenfinale in 8,29 Sekunden ins Ziel stürmt. „Die letzten drei Jahre liefen einfach nur schlecht, jetzt geht es endlich wieder aufwärts“, sagt die Sindelfingerin hinterher. Das reicht in diesem  absoluten Klassefeld für Platz fünf.

Der ausführliche Bericht steht am Montag in der Sindelfinger Zeituntg/Böblinger Zeitung Quelle: SZ/BZ-Online