Leichtathletik : Solche Männer braucht der Sport

Niko Kappel: Es ist nicht schwer, zu glänzen, wenn man im Rampenlicht steht. Die Frage ist, was in der Zeit passiert, wenn der Schalter ausgeschaltet ist. Genau in diesen Momenten entwickelt sich wahre Größe.

Ein schönes Beispiel dafür ist der Sindelfinger Kugelstoßer Niko Kappel. Knallhart hat er sich erarbeitet, dass sein Stern in Rio aufging. Er bescherte Deutschland bei den Paralympischen Spielen die erste Goldmedaille und war schon deshalb in aller Munde. Bemerkenswert, was danach passierte, neben und auf den Sportanlagen: Eloquent und mit Witz ließ er sich im Medienrummel nicht nur treiben, sondern blieb geistreicher Gesprächspartner, der auch Finger in Wunden legte.

Dass er dabei sein Weltklasse-Niveau nicht nur hält, sondern kontinuierlich steigert und jetzt mit Weltrekordweite in London Weltmeister wurde, setzt dem Ganzen die Krone auf. Männer wie Niko Kappel sind aus diesen Gründen nicht nur ein Segen für den VfL Sindelfingen, sondern für den Sport an sich.

Quelle: SZ-BZ Online