Leichtathletik: Schaßberger verpasst das WM-Finale knapp

Quelle: SZ-BZ Online

Tamara Schaßberger vom VfL Sindelfingen hat bei der Jugend-WM im polnische Bydgoszcz das Finale der besten zwölf Stabhochspringerinnen knapp verpasst. In der Qualifikationsrunde zeigte die 18-Jährige eine solide Leistung und nahm ab ihrer Einstiegshöhe von 3,65 Metern alle Höhen im ersten Versuch. Mit 4,05 Metern stellte Schaßberger ihre Saisonbestleistung ein. Doch dann war Schluss. – sd –