Leichtathletik: Nadine Hildebrand

Die Karriere

Nadine Hildebrand ist am 20. September 1987 geboren.

Bei deutschen Meisterschaften holte sie zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze, im Freien dreimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze. Die Krönung ihrer Karriere war das Halbfinale bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Weitere große Bühnen: 2014 EM in Zürich (Platz 6), WM in Sopot (7. Platz) und Team-Europameisterin in Braunschweig. 2013 WM in Moskau und Hallen-EM in Göteborg (jeweils) Halbfinale. 2012 EM in Helsinki (Halbfinale). Zur Teilnahme an den Olympischen Spielen in London fehlten ihr nur 2 Hundertstelsekunden. 2011 Hallen-EM in Paris (Halbfinale), 2010 EM in Barcelona (8. Platz), 2009 Hallen-EM Turin (6. Platz), Semifinale U23-EM Debrecen 2007 und U20-WM Peking 2006, sowie 6. Platz U20-EM Kaunas 2005.

Quelle: SZBZ Online