Leichtathletik: Kappel holt sich den Weltrekord zurück

Leichtathletik: Paralympics-Sieger Niko Kappel vom VfL Sindelfingen stößt die Kugel auf 14,11 Meter

Im November steigt für Niko Kappel mit der WM der Para-Leichtathleten in Dubai der Saisonhöhepunkt. In Topform befindet sich der Sportler des VfL Sindelfingen schon Monate vorher: Bei den Halleschen Werfertagen holte sich der 24-Jährige den Kugelstoß-Weltrekord bei den Kleinwüchsigen mit 14,11 Meter zurück.

Dass er gut in Form ist, wusste Niko Kappel schon vor seinem Start bei den Halleschen Werfertagen. Schließlich wuchtete der kleinwüchsige Leichtathlet des VfL Sindelfingen die Kugel schon am vergangenen Wochenende auf eine Weite von 14,01 Meter. Dass es an diesem Wochenende dann noch einmal zehn Zentimeter weitergeht, freute den 24-Jährigen aber doch ganz besonders. Denn mit der Weite von 14,11 Meter hat Kappel den Weltrekord im Kugelstoßen der Kleinwüchsigen zurückerobert. „Mein polnischer Dauerrivale Bartosz Tyszkowski hat mir den Weltrekord letzes Jahr mit seinem Stoß auf 14,04 Meter zwischenzeitlich weggeschnappt. Ich bin froh, dass ich jetzt wieder kontern konnte“, sagte Niko Kappel am Tag nach dem Wettkampf zur SZ/BZ. Bei seinem Wettkampf in Halle gelang ihm im sechsten Versuch der große Wurf. Groß darauf ausruhen will sich der 24-Jährige Paralympic-Sieger aber nicht. „Die Konkurrenz bei uns an der Spitze ist enger zusammengerückt. Neben Bartosz Tyszkowski sind mittlerweile auch ein britischer Athlet und ein Kugelstoßer aus den USA in der Lage, über die 14 Meter zu stoßen“, so Niko Kappel. Er selbst sieht sich noch nicht am Ende der Leistungsgrenze. „Ich bin früh in diesem Jahr schon in einer sehr guten Form. Da ist noch mehr drin. Wie weit es konkret gehen kann, lässt sich aber schwer sagen“. Seinen nächsten Auftritt im Kugelstoß-Ring hat der Athlet des VfL Sindelfingen bereits an diesem Mittwoch in Schorndorf. Nach einer zweiwöchigen Pause geht es anschließend in die Vorbereitung auf die Mitte Juli stattfindenen Deutschen Meisterschaften in Singen. Der absolute Jahreshöhepunkt steht dann Anfang November bei der Para-Leichtathletik-WM in Dubai an, zu der Niko Kappel als Titelverteidiger reist. „Ich werde alles tun, meine gute Form bis dahin halten zu können“, kündigte der neue Weltrekordhalter an.

 

Quelle SZBZ Online

Bild: SZBZ Online