Leichtathletik: Jürgen Kohler setzt aufs Team

51 Jahre, zwei Kinder, seit 25 Jahren beim Daimler und dort seit 2001 Abteilungsleiter, wohnhaft in Dachtel: Das ist Jürgen Kohler, der ab sofort die Zukunft der Leichtathleten des VfL Sindelfingen gestaltet.

Der neue Abteilungsleiter hat seine sportlichen Wurzeln eigentlich ganz woanders: Nach Gehversuchen im Judo und Handball landete Jürgen Kohler (Bild: z) in der Badminton-Sparte des SV Spaichingen, wo er erst spielte und dann unter anderem die Jugendleitung übernahm. Er betreute außerdem die erste Mannschaft, um mit ihr in die Regionalliga aufzusteigen und sogar an die Tür zur 2. Liga anzuklopfen.

Dass er jetzt bei den Sindelfinger Leichtathleten anheuert, liegt an den beiden Kindern. Tochter Pia fiel einst bei der Knaxiade auf und sprintete dann bei Birgit Hamann in der Speedy-Schule, Paul zog später nach. Fortan war Jürgen Kohler regelmäßig vor Ort, begleitete seine Kinder zu Wettkämpfen und lernte die Strukturen beim VfL Sindelfingen kennen.

Eines, das ihm besonders gefiel, war das breite Fundament, auf das sich die Abteilung verlassen kann: „Wenn man alleine sieht, wer bei den Wettkämpfen im Glaspalast von den Senioren beim Aufbau oder dem Wirtschaftsbetrieb dabei ist, dann ist das beeindruckend. Der VfL ist eine große Familie und stolz auf seine Tradition“, sagt Jürgen Kohler.

Das entscheidende Gespräch gab es beim Sommerfest vor einem Dreivierteljahr, als Herbert Bohr und Birgit Hamanns Ehemann Jörg auf Jürgen Kohler zugingen. Dessen Qualität hatte sich schon herumgesprochen – und Jürgen Kohler sagte ja.

Sein primäres Ziel: „Ich möchte das hohe Niveau der Abteilung halten, kann mich dabei auf ein starkes Team verlassen. Markus Graßmann hat die Abteilung auch in der Breite sehr gut aufgestellt. Spitzensport ist kein Selbstläufer. Die Strategie dazu will ich mit dem Team gemeinsam erarbeiten. Das zweite Standbein ist aber die Jugend. Die Spitze braucht eine gute Basis mit Gesichtern aus der Sindelfinger Umgebung.“

Fit ist der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Automotive Simulation Center Stuttgart: Mittlerweile ist er auf Mountainbike und Fitnesstraining umgestiegen: „Und mit meiner Frau bin ich seit Jahresbeginn in der Tanzsport-Abteilung des VfL aktiv.“

Die Abteilungsleiter

1920 bis 1928 Wilhelm Bernritter 1928 bis 1933 Eugen Stolz 1933 bis 1936 Hermann Dipper 1936 bis 1940 Otto Leonhardt 1940 bis 1943 Wilhelm Sautter 1946 bis 1947 Eugen Stolz 1947 bis 1949 Oskar Reuff 1949 bis 1953 Otto Leber 1953 bis 1959 Fritz Kratschmann 1959 bis 1961 Erich Aich 1961 bis 1962 Eberhard Dengler 1962 bis 1990 Otto Welker 1990 bis 2005 Dieter Gauger 2005 bis 2017 Markus Graßmann ab 2017 Jürgen Kohler

Quelle: SZ-BZ Online