Leichtathletik: Carlos Toscano fliegt hoch hinaus

Den Abschluss der Leichtathletik-Hallensaison bilden traditionell die regionalen Schülermeisterschaften, wozu sich über 300 Teilnehmer im Glaspalast einfanden. Auch die Schüler des gastgebenden VfL Sindelfingen ließen sich nicht lange bitten und setzten gleich zu Anfang einen Höhepunkt.

Carlos Toscano, M14 Vertreter im Stabhochsprung, war ab 2,50 Meter allein im Wettbewerb und absolvierte daraufhin noch 14 Sprünge, bis er sich zu einer starken neuen Bestleistung von 2,90 Metern aufschwang. Zudem wurde er noch Vierter im Kugelstoßen mit 8,18 Metern. Hier erzielte Alexander Krebs als Zweiter eine neue Bestweite mit 9,11 Metern.

Ebenfalls eine neue Bestmarke setzte Felix Krauss als Vierter über 800 Meter in 2:31,34 Minuten. Für Axel Walther reichten im Hochsprung 1,50 Meter für den Bronzerang, über die 60 Meter erreichte er mit 8,46 Sekunden den Endlauf, musste auf diesen aber verzichten.

Bei der Altersklasse M15 wurde Ron Eckenbach über die gleiche Strecke Fünfter in 7,93 Sekunden und Dritter im Hochsprung mit 1,65 Metern. Hier starteten außer Konkurrenz die U18-Athleten Finn Korölus, der aber verletzungsbedingt nach 1,50 Meter passen musste und Manuel Krebs, dem eine Steigerung seiner Bestleistung auf 1,70 Meter gelang. Nach längerer Verletzungspause wieder zurück im Wettkampfgeschehen ist Benjamin Fischer, zunächst erst mal im Kugelstoßen, wo er erstmals als Vierter mit 10,58 Meter die Zehn-Meter-Grenze übertraf.

Philip Schultheiss lief den 60-Meter-Lauf in 8,50 Sekunden, bei den W14 drang Isabel Kloos sogar ins B-Finale vor, wurde mit 9,08 Sekunden insgesamt Zwölfte. Die einzige weitere Teilnehmerin des VfL Sindelfingen bei den U16 war Pia Kohler, die über 800 Meter nach Verletzungspause in 2:32,29 Minuten als Achte einen guten Einstand gab. Einen Finalplatz für den Kreis Böblingen erkämpfte Anne Thielmann von der Spvgg Holzgerlingen, die über 60 Meter nach 8,62 Sekunden als Siebte einlief. Zuvor wurde sie Dritte mit der 4×100 Meter Staffel der StG Schönbuch-Nord, wo sie zusammen mit Sarah Häusel, Chiara Winz und Kathrin Binder 55,99 Sekunden benötigte.

Auch bei den U14 konnten sich die lokalen Staffeln durchsetzen, bei den Jungs die StG Schönbuch-Nord mit Timo Häusel, Bruce Khieosavath, Eric Iavorschi und Luca Novodomsky, die die 4×50 Meter in starken 26,72 Sekunden bewältigten vor dem VfL Sindelfingen, wo Jannik Zügel, Lukas Gärtner, Lennart Specht und Arne Dümmler nach 28,05 Sekunden ins Ziel kamen.

Ganz nach vorne reichte es für die VfL-Mädchen. Senta Eissler, Marie Müller, Lisa Kaupp und Hannah Gotsch siegten unangefochten in guten 27,50 Sekunden.

Bei den W13 belegte Marie Müller über 60 Meter Rang fünf nach 8,76 Sekunden, Siebte wurde Senta Eissler in 8,86 Sekunden. Noch weiter nach vorne ging es für Felicia Leupold von der SV Böblingen als Dritte in 8,73 Sekunden. Nach Disqualifikation doch noch für den W12-Endlauf gesetzt, wurde Hannah Gotsch. Sie wurde dort Zweite in 8,81 Sekunden. Platz sieben ging an Lia Hage in 9,14 Sekunden.

Bei den Jungs erreichte Eric Iavorschi von der SV Böblingen bei den M13 Rang vier in 8,51 Sekunden, Dan Mattler von der Spvgg Holzgerlingen wurde Sechster in 8,60 Sekunden. Bei den M12 lautete die Reihenfolge Luca Novodomsky von der SV Böblingen in 8,49 Sekunden vor Bruce Khieosavath von der Spvgg Holzgerlingen in 8,58 Sekunden. Timo Häusel (SVB) wurde in 8,58 Sekunden Vierter vor Lukas Gärtner vom VfL in 9,03 Sekunden. Exakt dieselbe Reihenfolge beim Weitsprung, die Weiten 4,78, 4,49, 4,48 und 4,30 Meter. Bei den M13 holte Arne Dümmler Bronze für den VfL mit 4,61 Meter. Gar die ersten drei Plätze gab es für die Mädchen, Senta Eissler mit 4,62 Meter, Lisa Kaupp mit 4,47 Meter und Marie Müller mit 4,43 Meter. Bei den W12 erzielte Lia Hage mit 4,09 Meter Rang fünf.

Nach zwei vierten Plätzen doch noch mit Silber auszeichnen konnte sich bei den M12 Lukas Gärtner über 800 Meter, er benötigte 2:37,28 Minuten, Jannik Zügel wurde Sechster in 2:45,49 Minuten.

Sieger bei den M13 wurde Dan Mattler von der Spvgg Holzgerlingen, die Uhr stoppte nach 2:23,31 Minuten. Bei den gleichaltrigen Mädchen holte Melissa Blum Rang sieben für den VfL in 2:53,26 Minuten. Bei den W12 wurde Karina Platz acht in 2:56,54 Minuten.

Einen Holzgerlinger Doppelerfolg gab es beim Kugelstoßen der Altersklasse M12 durch Bruce Khieosavath mit 8,58 Metern vor Maik Nold mit 8,09 Metern. Zweite bei den W13 wurde Chioma Lenson vom VfL Sindelfingen mit 7,33 Metern, Rang sieben ging an Antonia Jörg mit 5,94 Metern.

Für die Jüngsten, die U12 gab es den 800 Meter Lauf, bei den Mädchen landete Nelly Specht mit 3:02,05 Minuten auf Rang sechs, bei den Jungs wurde Dominik Burkhardt Vierter in 2:51,73 Minuten. Gabriel Gomes Ribeiro landete nach 2:58,80 Minuten auf Platz sieben.

Für einige der Nachwuchsathleten gab es noch eine besondere Auszeichnung, die Ehrung als Sieger des letztjährigen Disziplin-Cups der Kreise Böblingen und Calw. Hier gingen Pokal und Urkunde an die Sindelfinger Sophia Stähle (60 Meter Hürden W13), Arne Dümmler (Kugelstoßen M12), Alexander Krebs (Kugelstoßen M13) sowie Lynn Scherka vom TSV Eltingen (Kugelstoßen W12), Julia Pusskeiler vom TSV Dagersheim (80 Meter Hürden W15) und Jacob Beneke von der Spvgg Holzgerlingen (60 Meter Hürden M12).

14 erfolgreiche Versuche bis zur neuen Bestmarke von 2,90 Metern: der Sindelfinger Stabhochspringer Carlos Toscano. Bild: Burgstahler

Quelle: SZ-BZ Online