Leichtathletik: 14 Veranstaltungstage trotz Corona

Leichtathletik: Der VfL Sindelfingen kann auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken

Auf der Tribüne des Floschenstadion richteten am Montagabend die Leichtathleten des VfL Sindelfingen als eine der ersten Abteilungen ihre Jahreshauptversammlung aus. Mit rund 70 Mitgliedern kamen trotz Corona genauso viele wie sonst auch.

In seinem Bericht blickte Jürgen Kohler auf seine bislang erfolgreichste Saison als Abteilungsleiter zurück. Drei Goldmedaillen bei deutschen Freiluftmeisterschaften der Aktiven über 400 Meter Hürden durch Karolina Krafzik und Constantin Preis sowie Kugelstoßer Simon Bayer und zwei weitere Silbermedaillen hat es für die VfL-Leichtathleten seit über 30 Jahren nicht mehr gegeben. Dazu kamen im Winter 2020 zwei Hallen-Vizemeisterschaften bei den Erwachsenen sowie Gold für den Jugendlichen Paul Specht in der Halle und die U20-Mädchen bei den Deutschen Crossmeisterschaften im März im Sindelfinger Badezentrum.

Trotz Corona war die Abteilung seit November Gastgeber an insgesamt 14 Veranstaltungstagen in Halle und Stadion. Anfang Mai haben die ersten Sportler nach der Corona-Zwangspause das Training unter Auflagen wieder aufgenommen, mittlerweile läuft es nahezu im Normalbetrieb.

Finanziell brachte 2019 im Gesamtergebnis bei Einnahmen und Ausgaben von fast 300 000 Euro einen Fehlbetrag von gut 12 000 Euro. Meisterschaften an weit entfernten Orten mit hohen Fahrt- und Reisekosten, begründete Kassiererin Birgit Lenz das Minus. Ihr Nachfolger Steffen Bauer, der zusammen mit Jan Erik Gans (Breitensport und Jugend) einstimmig neu ins Vorstandsteam gewählt wurde, wird im Corona-Jahr 2020 mit entsprechend weniger Ausgaben und einem deutlichen Plus rechnen können.

Im Ehrungsblock erhielten die Jugendlichen Lennart Specht und Alexander Stepanov sowie bei den Erwachsenen Leonhard Baranski, Maximilian Dillitzer, Susanne Ernst, Aleksandar Gacic, Lisa Sophie Hartmann, Johannes Kästner, Julian Reese, Lea Riedel, Velten Schneider und Kristina Stern Leistungsmedaillen in Bronze, Simon Bayer und Karolina Krafzik in Silber. Die Trainer Sebastian Macard und Werner Retzbach bekamen Verdienstnadeln in Bronze, Olaf Labrenz die Verdienstnadel in Silber. 25 Jahre Mitglied sind Stephanie Kampf, Holger Schmidt, Volker Trick und Susanne Zimmer.

Gedacht wurde dem im März verstorbenen Athleten, Mentor, Coach und Förderer Karl-Jörg Kerl sowie Gertrud Welker, Ehefrau des früheren langjährigen Abteilungsleiters Otto Welker.

Bild: 27.7.20 Vfl Sindelfingen Leichtahtletik Hauptversammlung – Ehrungen von links: Werner Retzbach, Aleksandar Gacic, Carolina Krafzik, Johannes Kästner, Maximilian Dillitzer, Kristina Stern, Bastian Marcard, Velten Schneider, Jürgen Kohler, Lisa Hartmann, Simon Bayer, Leo Baranski, Horst Thome, Holger Schmidt

Quelle: SZ/BZ-Online