KiSS: Der Bauwagen braucht noch mehr Anschieber

In der Geschäftsstelle des VfL Sindelfingen drücken alle die Daumen. Auch Johanna von Seggern klebt am Bildschirm. Die Leiterin der Kindersportschule hängt sich hinter das Crowdfunding-Projekt, das den Freiluft-Sport für die Kleinen bei jedem Wetter möglich machen soll. Aber dafür braucht es Unterstützung.

4500 Euro würden reichen, dann käme über die Gemeinschafts-Finanzierung der Bauwagen ins Rollen. Nachdem die SZ/BZ über das Projekt berichtete, nahm die Aktion etwas Tempo auf, doch mittlerweile scheint das Interesse wieder abzuflachen. VfL-Geschäftsführer Roland Medinger merkt zwar, dass die Sindelfinger wohl ein breites Interesse zu haben scheinen, vielleicht ist aber gerade der Mindestbetrag der Spenden ein Problemchen. Es heißt „Kleinvieh macht auch Mist“, doch die Fünf-Euro-Beträge allein bringen die Schäfchen nicht ins Trockene – oder besser, die Kinder.

Denn darum geht es im Grunde. Über einen Bauwagen wäre die VfL-Kinderschule mit ihrem Freiluftangebot überhaupt nicht mehr von Witterungsbedingungen abhängig. Einmal pro Woche bietet der VfL Sindelfingen Kindern zwischen fünf bis zwölf Jahren die Möglichkeit, sich in der Natur unter freiem Himmel zu bewegen. Bei der sogenannten „Outdoor-KiSS“ im Eichholzer Täle machen 21 Kinder mit.

Johanna von Seggern weiß um den Wert: „Stadtkinder haben immer weniger die Möglichkeit im Garten oder auf Wiesen zu spielen. Für sie ist es sehr wichtig, sich in der Natur zu bewegen.“ Das stärkt nicht nur das Immunsystem, die Naturerlebnisse fördern physische, psychische und soziale Entwicklungen auf unterschiedlichsten Wegen. Der Bauwagen soll mehrere Wünsche erfüllen. Die Kinder könnten sich dort ausruhen oder aufwärmen, essen und trinken oder ihre Schätze aus dem Wald aufbewahren. Und nicht zuletzt müsste die Kindersportschule nicht mehr wie bisher das Material immer mit dem Auto ins Täle karren.

Info

Ein paar Cent mehr als 1500 Euro sind beisammen und damit rund ein Drittel der benötigen Summe. Dabei tickt die Uhr: Die Aktion läuft am 12. April aus. Auf www.vfl-kindersportschule.de stehen auch Informationen zu dem Projekt.

Damit es draußen keine kalten Füße gibt, hatte die VfL-Kindersportschule gerne einen Unterschlupf. Bild: z

Quelle: SZ-BZ Online