Kindersportschule: Alles klar für Wind und Wetter

Jetzt gibt es ihn tatsächlich und nicht nur auf Papier: Die Kindersportschule des VfL Sindelfingen und vor allem die Kinder selbst haben den neuen Bauwagen in Beschlag genommen, den sie sich so sehnsüchtig gewünscht hatten. Das Resultat der Crowdfunding-Aktion ist damit jetzt auch mit Händen zu greifen, soll aber vor allem noch schöner werden.

Einmal pro Woche bietet der VfL Sindelfingen Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren die Möglichkeit, sich in der Natur unter freiem Himmel zu bewegen. Bei der sogenannten „Outdoor-KiSS“ im Eichholzer Täle machen 21 Kinder mit. Das Problem: Wenn es zieht und regnet, ist das eine schwierige bis unmögliche Angelegenheit. Mit einem Bauwagen wäre die VfL-Kinderschule mit ihrem Freiluftangebot überhaupt nicht mehr von Witterungsbedingungen abhängig. Der Bauwagen soll mehrere Wünsche erfüllen. Die Kinder könnten sich dort ausruhen oder aufwärmen, essen und trinken oder ihre Schätze aus dem Wald aufbewahren. Und nicht zuletzt müsste die Kindersportschule nicht mehr das Material immer mit dem Auto ins Täle karren.

Die Idee war, mit einer Crowdfunding- Aktion das Projekt hinzubekommen. Lange sah es dabei gar nicht so rosig aus – noch zwei Wochen vor Ablauf der Frist fehlten gut 1000 Euro –, doch schließlich waren es 66 Unterstützer, die mit kleinen und größeren Spenden die Finanzierung eines Bauwagens ermöglichten. 4500 Euro mussten dafür gesammelt werden, exakt 4616 Euro kamen letztlich zusammen. Der Anschaffung des Bauwagens, der im Eichholzer Täle abgestellt und von der Outdoor-KiSS genutzt wird, steht nichts mehr im Wege.

Es sah lange Zeit nicht gut aus für das Crowdfunding-Projekt der Kindersportschule des VfL Sindelfingen. Noch vor zwei Wochen fehlten gut eintausend Euro, um das Ziel von 4500 Euro zu erreichen. „Es war für uns alle eine besondere Situation, da meine Vorgängerin Johanna von Seggern das Projekt in die Wege geleitet hat. Sie war es auch, die die Spender mobilisieren konnte und das Projekt damit erfolgreich gemacht hat“, sagte der Leiter der Kindersportschule Benjamin Wunsch.

Dessen Dank ging besonders an die Volksbank: „Neben der organisatorischen Unterstützung darf natürlich auch die finanzielle Unterstützung nicht unerwähnt bleiben, denn ohne diese finanzielle Unterstützung hätten wir das Projekt nicht realisieren können“, sagte Benjamin Wunsch. Filialdirektor Bernd Dörich: „Glückwunsch zum verdienten Ergebnis, wir freuen uns mit dem Verein und den Kindern.“

Mittlerweile haben sich im Startjahr 2017 12 Projekte auf der Plattform zusammengefunden, über 38 000 Euro wurden mithilfe von 1045 Unterstützern für die Region bislang gespendet, davon rund ein Drittel kommen von der Bank. Seine Empfehlung für 2018: „Weitermachen. Wir geben den Vereinen ein Startgeld in Höhe von 10 bis 20 Prozent ihres Finanzierungsziels, um die erste Hürde zu nehmen und die Vereinigte Volksbank gibt pro Erstspende ab 5 Euro nächstes Jahr 10 Euro obendrauf.“

Jetzt ist er da und eingeweiht: Die Kindersportschule des VfL Sindelfingen hat ihren Bauwagen. Die Kinder können sich dort ausruhen oder aufwärmen, essen und trinken oder ihre Schätze aus dem Wald aufbewahren. Bild: z Quelle: SZ/BZ-Online