Kegeln: Frauen verlieren erstes Rückrundenspiel

Die Frauen waren ausgerechnet beim KSV Büschelhof zu Gast, der am vergangenen Wochenende das Nachholspiel in Sindelfingen verloren hatte. Ausgeglichen war die Startpaarung, in der Ilka Klein mit 512 Kegeln einen Mannschaftspunkt erzielte. Im Mittelpaar, in der Heidi Ryll 508 Kegel traf, holten beide Mannschaftspunkte. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und 17 Kegeln Vorsprung auf Sindelfinger Seite ging es in die Schlusspaarung. Dieses Mal aber gingen beide Mannschaftspunkte an die Gastgeberinnen und auf Grund der höheren Gesamtkegelzahl blieben die Punkte in Büschelhof.

1.Mannschaft verliert Heimspiel

Etwas überrascht verlor die 1. Mannschaft ihr erstes Rückrundenspiel gegen den SV 1845 Esslingen 1. Trotz einem sehr guten Mannschaftsergebnis konnten nur Anton Tomsic mit 553 Kegeln und Zvonimir Kracak mit 544 Kegeln einen Mannschaftspunkt sichern. Aber die Esslinger halten mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen dagegen. Am Ende mussten sich die Sindelfinger mit 2:6 geschlagen geben. Selbst die starken 553 Kegel von Oliver Schilling und die ebenfalls starken 548 Kegel von Juan-Luis Perez reichten nicht zum Mannschaftspunkt. Über die 500ter-Marke kam noch Stjepan Brcic mit 511 Kegeln.

Die 2. Mannschaft gewinnt gegen Esslingen 2

Besser machte es dagegen die 2. Mannschaft mit einem klaren Kontersieg und 8:0 Mannschaftspunkten. Mit einem starken Mannschaftsergebnis und keinem Spieler unter 500 Kegel machte dieses möglich. Dieses spiegelte sich auch in der Gesamtkegelzahl wieder. 365 Kegeln Vorsprung waren es am Ende. Es spielten Erwin Ryll 549 Kegel, Anton Schuldhaus 534, Antonio Baldino 532, Jandija Vranic 529, Alojz Zganjer 528 und Ivan Grizelj 517 Kegel.

Auch die 3. Mannschaft verliert Heimspiel

Ausgerechnet gegen den Vereinsnachbar Magstadt 3 gab es eine 2:4 Niederlage. Die beiden Mannschaftspunkte erzielten Adolf Porzanik mit 494 Kegeln und Petar Bakunic mit 481 Kegeln.

Gemischte ebenfalls sieglos

Die Gemischte Mannschaft hatte die Spvgg Möckmühl zu Gast. Den einzigen Mannschaftspunkt erkämpfte Marfa Conrad in der Startpaarung. Den 500ter Ergebnissen der Gäste konnten die Sindelfinger nicht standhalten. Beste Ergebnisse erzielten Otto Lehmann mit 496 Kegeln, Umberto Bortoluzzi mit 485 und Ernst Dinkelacker mit 482 Kegeln.

Quelle: Helga Gräß