Karate: Die Zeichen stehen auf Veränderung

Karate: Mitgliederversammlung der VfL-Karateabteilung

Bei der Mitgliederversammlung der Karateabteilung des VfL Sindelfingen wurde ein neuer Vorstand gewählt. In der Versammlung erhielt Lutz Lemke die bronzene Verdienstnadel des VfL Sindelfingen von Angela Petri für seine langjährigen Verdienste um die Karateabteilung überreicht. Die Versammlungsmitglieder bedankten sich herzlichst bei ihm und sind froh, dass er für den neuen Kurs Fit & Gesund für die Generation 50++ als Trainer zur Verfügung steht. Die Karateabteilung des VfL besteht seit über 40 Jahren und hat seit 2018 den Namen Sei-Wa-Kei (Reinheit-Harmonie-Respekt). Neben dem trainierten Shotokan Stil, ist die Abteilung breit aufgestellt und bietet alles rund um Kampfsport und Kampfkunst für Jung und Alt. Es ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene möglich, sich unter Anleitung des sportlichen Leiters und Cheftrainers Guido Plischek weiter zu entwickeln. Unter Anderem gibt es die Möglichkeit Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse zu besuchen, die altersgerecht auf Kinder, Jugendliche, Frauen und Ältere abgestimmt werden. In der Abteilung kann jeder sein sportliches Zuhause finden, gleichgültig ob jung oder alt, egal ob Breiten-, Wettkampf- oder Gesundheitssportorientiert. Das Bild zeigt (von links): Guido Plischek (sportliche Leitung), Udo Krautschneider (Finanzen), Andy Fields (Abteilungsleitung), Markus Jeschke (Leitung Jugend), Ralf Neitzel (Schriftführer) und den bisherigen Vorstand Lutz Lemke.

– z – / Bild: z

Info

Weitere Informationen gibt es unter: www.karatesindelfingen.de

Quelle: SZBZ Online

Bild: SZBZ Online