Judo: Silber und das nächste Ticket

Judo: Bianca Chiara Schmidt vom VfL ist bei den Süddeutschen dabei

Bianca Chiara Schmidt vom VfL Sindelfingen hat sich bei den baden-württembergischen U21-Meisterschaften in Kirchberg mit Silber in der Klasse bis 63 Kilogramm zugleich die Fahrkarte für die süddeutschen Titelkämpfe der U21-Judoka am Sonntag in München gesichert.

Die Sindelfingerin – bei den deutschen Titelkämpfen der Frauen Ende Januar dieses Jahres unlängst glücklos – traf in ihrem Pool auf die Bruchhausenerin Michelle Braun. Zweimal konnte Bianca Chiara Schmidt bei ihrer Gegnerin einen Außensichelwurf ansetzen und durchziehen. Das bedeutete zwei große Wertungen und damit den vorzeitigen Sieg. Christine Spittler vom JC Bad Krotzingen-Hausen, die nächste Gegnerin der Sindelfingerin, landete rasch in einem Haltegriff der VfL-Kämpferin, die sich damit den Pool-Sieg gesichert hatte.

In der Finalrunde marschierte die Sindelfingerin nach vorne: Mit einem Haltegriff bei der Heubacherin Sila Bozkurt sicherte sie sich den Einzug ins Finale gegen die Winnenderin Sarah Mehlau. Und dieses Finale sollte lange dauern: Keine der beiden Kämpferinnen konnte in der regulären Kampfzeit punkten. Das bedeutete den Gang in die kräftezehrende Verlängerung. Und dort war es dann nach insgesamt acht Kampfminuten ein Innenschenkelwurf der Winnenderin, der die Titelträume der Sindelfingerin zunichtemachte.

 

Bild: Bianca Chiara Schmidt ist bis zum Finale nicht zu stoppen. Bild: Vilz

Quelle: SZBZ Online