Judo: Schmidt verpasst das Podium

Judo: Sindelfinger wird bei der deutschen U21-Meisterschaft Fünfter

Bei den deutschen U21-Meisterschaften in Frankfurt/Oder hat der Sindelfinger Judokämpfer Kai Schmidt in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm die Medaillenränge nur knapp verfehlt. Im kleinen Finale unterlag er gegen den Eilbecker Irakli Chachava und belegte am Ende den fünften Platz in dem hochklassigen Teilnehmerfeld.

Der Sindelfinger Kai Schmidt hatte sich vor drei Wochen mit seinem ersten Platz bei den süddeutschen Titelkämpfen in München für die deutschen Meisterschaften qualifiziert.

In Frankfurt/Oder begann er das Turnier mit einem Freilos und räumte dann nach nur 19 Sekunden Kampfzeit den Nordrhein-Westfalen Merlin Donner mit einem Innenschenkelwurf aus dem Weg. Nächster Gegner des Sindelfingers war der Abensberger Michael Weber, der nur etwas mehr als eine Minute den Attacken des VfL-Kämpfers standhalten konnte, ehe er geworfen wurde.

Damit stand Kai Schmidt bereits im Halbfinale. Gegner dort war der starke Mannheimer Lois Mai, mit dem sich der Sindelfinger schon mehrfach bei früheren Turnieren mit unterschiedlichem Erfolg gemessen hatte.

Diesmal war es dann der Mannheimer, der nach etwas mehr als einer Minute Kampfzeit erfolgreich zum Wurf ansetzte und die Titelträume des Sindelfingers abrupt beendete.

Aber noch blieb im nun folgenden kleinen Finale die Chance auf die Bronzemedaille. Doch Kai Schmidt konnte sie nicht nutzen: Zu stark war der Eilbecker Irakli Chachava, der nach zwei Minuten Kampfzeit den Sindelfinger mit einem Hüftwurf überraschte. Der Mattenrichter sprach dem Eilbecker dafür eine große Wertung zu. Doch dann kam der Einwand der Außenrichter, die sich nach dem Studium der Viodeoaufzeichnung für einen vollen Punkt für den Eilbecker und somit für das vorzeitige Ende des Kampfes entschieden. Kai Schmidts erster Start bei einer deutschen U21-Meisterschaft endete so auf Platz fünf.

Kai Schmidts Schwester Cara Bianca Schmidt (bis 63 Kilogramm), die sich mit ihrem dritten Platz bei den süddeutschen Titelkämpfen für die deutschen Meisterschaften in Frankfurt/Oder qualifiziert hatte, schied bereits in der Vorrunde aus.

Bild: Mit großem Einsatz auf Platz fünf bei der deutschen U21-Meisterschaft VfL-Kämpfer Kai Schmidt (hinten) Bild: Vilz

Quelle: SZBZ Online