Judo: Linus Harsch erst im Finale gestoppt

Quelle: KRZ-BB

SINDELFINGEN (wiv). Mit vier Kämpfern gingen die U15-Judoka des VfL Sindelfingen bei den süddeutschen Meisterschaften im bayrischen Mainburg an den Start. Zwei von ihnen – Linus Harsch (bis 40 Kilogramm) und Niklas Göhler (bis 60 Kilogramm) – standen zum Schluss auf dem Treppchen. Linus Harsch auf Platz zwei und Niklas Göhler auf Platz drei.

So hatten die VfL-Trainer Regina Schneider und Frixos Raidos in Mainburg bei den Südmeisterschaften keinen Grund zur Klage. Linus Harsch – Landesvizemeister seiner Alters- und Gewichtsklasse – enttäuschte auch in Mainburg nicht.

Niklas Göhler schafft es mit Technik und Kampfgeist aufs Treppchen

Nach taktisch gut durchdachten Kämpfen gelangte er bis ins Finale. Dort traf er – wie schon im Finale der Landesmeisterschaften – auf den Backnanger Karl Bschlanggaul. Harsch musste erneut dem Backnanger den Vortritt lassen und wurde Vizemeister.

Niklas Göhler – Fünfter der Landesmeisterschaften – gelangte in Mainburg aufs Treppchen. Mit Kampfgeist und Technik arbeitete er sich bis zur Bronzemedaille vor.

Patrick Oliveira (bis 55 Kilogramm) und Matthias Müller (bis 50 Kilogramm) landeten in ihren Gewichtsklassen jeweils auf den neunten Plätzen.