Judo: Katharina Mentz holt den DM-Titel

Quelle: SZ-BZ online

Von unserem Mitarbeiter Winfried Vilz

Weitere Hausnummern: Meike Wegner erkämpfte für den VfL Sindelfingen in der Klasse bis 70 Kilogramm die Bronzemedaille. Bei den Männern belegte Milot Jusufi in der Klasse bis 100 Kilogramm den siebten Platz. Dass die deutsche Nationalmannschaft in Kuba um Qualifizierungspunkte für die Olympischen Spiele kämpfte, hatte vor allem der zweiten Garde neue Chancen eröffnet. Die wiederum kann sich sehen lassen, denn die Leistungsdichte im deutschen Lager ist groß.

Katharina Mentz gewann im Finale der Klasse bis 48 Kilogramm gegen die Mönchengladbacherin Mira Ulrich vorzeitig. Meike Wegner bezwang im kleinen Finale die Leipzigerin Lisa Müller.

Weniger erfolgreich verlief der Auftritt der Sindelfinger Männer. Philipp Haug schied in der Vorrunde aus, genau wie sein Vereinskollege Nikita Pak. Lediglich Milot Jusufi von der VfL-Judoabteilung kam in die Platzierungsränge. Nachdem er seine Auftaktbegegnung gegen den Bayern Volker Klöß gewonnen hatte, scheiterte er am späteren Meister, dem Ettlinger Dino Pfeiffer.

In der Trostrunde schaffte es Milot Jusufi zwar noch den Niedersachsen Hans Claren zu besiegen, musste dann aber dem Brandenburger Viktor Semenko den Vortritt lassen und belegte so den siebten Platz.

Zum dritten Mal in Folge: Katharina Mentz (vorne) sichert sich in Hamburg den deutschen Meistertitel. Bild: Vilz