Handball: HSG-Handballer auf Wiedergutmachung aus

Die Handballer der HSG Böblingen/Sindelfingen sind nach der 28:31-Niederlage bei der HSG Rietheim/Weilheim auf Wiedergutmachung aus. Beim TSV Dettingen/Erms wartet auf die Mannen von Volker Blumenschein aber die nächste heikle Aufgabe. Dabei steht auch die alleinige Tabellenführung in der Landesliga auf dem Spiel. Bereits im Hinspiel offenbarte Böblingen/Sindelfingen große Probleme mit dem TSV und kam in der Sommerhofenhalle nicht über ein 28:28-Unentschieden hinaus. Heute Abend ab 20 Uhr in der Sporthalle Neuwiesen in Dettingen/Erms soll, so Volker Blumenschein, „mehr herausspringen. Wir wollen nach der Niederlage in Rietheim wieder in die Erfolgsspur zurück“. Die Vorbereitung lief aber nicht wie gewünscht. Mehrere Spieler und auch Volker Blumenschein hatten sich die Grippe eingefangen. Ganz sicher ausfallen werden Marco Wild und Patrick Scheer. Für Letzteren springt Kevin Gsell ein und wird mit Daniel Meyer das Torhüterduo bilden. „Aufgrund der Personalprobleme werden wir heute das Tempo wohl etwas anpassen müssen“, so der HSG-Coach. „Und wir müssen vor allen Dingen clever spielen.“ – edi –

Quelle: SZ-BZ Online