Handball: Harzverbot bereitet Sorgen

Das Hinspiel in der Böblinger Murkenbachhalle war eine klare Sache. Die HSG Böblingen/Sindelfingen siegte im vergangenen Oktober mit 27:14 – und dennoch waren Vito Cece und Conny Dorschner damals gar nicht zufrieden. „Wir hatten Chancen, um 45 Tore zu erzielten“, erinnert sich das HSG-Trainergespann. Ähnliches soll sich morgen um 17 Uhr in der Hardthausener Buchsbachtalhalle nicht wiederholen. „Das wird nicht einfach, denn Hardthausen ist sehr heimstark.“ Ein weiterer Grund, wieso die HSG-Trainer verhalten nach Hardthausen fahren, ist das Harzverbot. „Das müssen wir kompensieren, indem wir das Tempo hoch halten und viele einfache Tore machen. Dann werden wir gewinnen.“ – edi –

Quelle: SZ-BZ Online