Handball: Entspannt in das Verfolgerduell

In die Top 3 der Landesliga haben es die Handballerinnen der HSG Böblingen/Sindelfingen bereits geschafft. Morgen Abend, ab 18 Uhr, kann sich das Team von Vito Cece und Conny Dorschner mit einem Erfolg im Verfolgerduell bei der Neckarsulmer Sport-Union II vorläufig auf dem zweiten Tabellenplatz festbeißen.

Von Druck ist im Lager der HSG Böblingen/Sindelfingen vor dem Spiel bei der Neckarsulmer Sport-Union II nichts zu spüren. Vito Cece und Conny Dorschner betonen, dass „der Gegner als Favorit in die Partie geht“, und schicken die Erklärung dafür gleich hinterher: „Neckarsulm will und muss aufsteigen, da sie einen Unterbau für ihre Erstligatruppe schaffen wollen. Deshalb genießen wir unsere Außenseiterrolle und gehen entspannt an die Sache heran.“

Indiz dafür ist, dass seit dem Hinspiel, welches die NSU mit 27:32 verlor, Trainerin Annamaria Ilyes, bis vor zwei Jahren beim Bundesligisten SG BBM Bietigheim aktiv, den jungen Kader in brenzligen Situationen verstärkt. Deshalb rechnet auch das HSG-Trainergespann morgen mit einem Einsatz der ehemaligen rumänischen Nationalspielerin. „Sie wird spielen, was aber wiederum auch den Respekt gegenüber uns widerspiegelt.“ Knacken will die HSG den Gegner mit einer starken Defensive. Dabei mithelfen kann auch wieder Denise Knoll, die als Speerspitze die gegnerischen Angriffe stören soll. Vito Cece: „Wenn es uns gelingt, hinten kompakt zu stehen, dann werden wir in Neckarsulm Zählbares mitnehmen.“

Quelle: SZ-BZ Online