Handball: Die HSG-Juniorinnen feiern den ersten Sieg

Der Bann ist gebrochen. Die C-Juniorinnen der HSG Böblingen/Sindelfingen haben gegen Albstadt mit einem 24:22-Sieg ihre ersten Punkte in der Württemberg-Oberliga eingefahren. Zur Halbzeit führte die HSG mit 13:10, und man hatte den Eindruck, dass sie den Gegner jetzt im Griff hatten. Doch die Gäste aus Albstadt gaben nicht auf und konnten sich in der zweiten Spielhälfte steigern. In der 38. Minute erzielten sie den Ausgleich zum 17:17-Zwischenstand. Als die Gäste in der 43. Minute sogar mit 19:18 in Führung gingen, drohte das Spiel zu kippen. Durch drei Tore in Folge konnten die HSG-Mädels die drohende Niederlage abwenden und durch einen Treffer in der Schlussminute zum 24:22 den Sieg sichern.

Am Sonntag um 15 Uhr kommt es für die HSG in der Sommerhofenhalle zum Derby gegen die SG H2Ku Herrenberg.

HSG Böblingen/Sindelfingen: Lara Mielnik, Kathi Geisert (1 Tor), Lena Münch (3), Maike Gatzweiler, Lotta Gerstweiler (11/4 Siebenmeter), Anne Schönberger, Nina Cvetnic, Adea Devce (2), Ersa Morina (2), Ana Petricevic, Mihaela Petrova (5). – z –

Quelle: SZ-BZ Online