Gewichtheben: SV Magstadt reißt im Derby einfach mehr

Quelle: KRZ-BB

KREIS BÖBLINGEN (red). Die Gewichtheber des VfL Sindelfingen und des SV Magstadt trafen in der Sporthalle des Pfarrwiesengymnasiums sowohl in der Bezirks- als auch in der Landesliga aufeinander. Beide Male feierte der SV Magstadt einen Sieg.

Im Bezirksliga-Duell konnte der VfL nur mit vier Hebern antreten. Peter Muschick war mit 196,8 Sinclairpunkten sowie 70 Kilogramm im Reißen und 90 im Stoßen bester Sindelfinger, gefolgt von Thomas Hoffmann (176,89/60/78). Tom Klotz kam auf 41 Kilogramm im Reißen und 53 im Stoßen und Alex Feuer auf 40 und 46. Auf Magstadter Seite gingen fünf Heber an die Hantel. Klara Klabalová starte mit 28 Kilogramm im Reißen und mit 34 im Stoßen, womit sie auf 134,24 Sinclairpunkte kam. Hamza Bozkurt steuerte 114,22 Sinclairpunkte bei, Philipp Hartenbauer 175,34 und Reinhard Stöhrle mit 62 Kilogramm im Reißen und 76 im Stoßen 171,71 Punkte. Zoran Culjak kam schließlich mit 80 und 112 Kilogramm auf 217,50 Punkte. Somit hatten sich die Magstadter mit 813,01:625,89 Sinclairpunkten einen 3:0-Sieg erarbeitet.

Im Landesliga-Derby gingen die Sindelfinger ebenfalls ohne eine Chance auf den Sieg an den Start, konnten aber dennoch neue persönliche Bestleistungen feiern. In der ersten Gruppe kam Nicolai Györfi auf 70 Kilogramm im Reißen und 95 im Stoßen, Serge Mouret auf 85 und 105 und Marcel Dingler auf 90 und 105.

In der zweiten Gruppe waren für Sindelfingen nur Sven Tippelt und Sebastian Pawlik im Einsatz. Tippelt blieb im Reißen bei 80 Kilogramm hängen, im Stoßen nahm er sich 105 Kilogramm vor. Wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel musste er allerdings passen. Sehr gut lief es dafür bei Sebastian Pawlik im Reißen. Er beendete den Wettkampf mit 94 Kilogramm. Im Stoßen zeigte er drei souveräne Versuche. Um das Mannschaftsergebnis auf 150 Relativpunkte zu bringen, steigerte er gleich zehn Kilogramm vom ersten auf den zweiten Versuch.

Joachim Schumacher schafftdie EM- und WM-Norm

Für den SV Magstadt eröffnete Lena Maurer das Reißen und schaffte mit 70 Kilogramm eine neue Bestleistung. Im Stoßen kam sie über 82 Kilogramm nicht hinaus. Marcel Marongiu schaffte, bei einem Körpergewicht von 58,3 Kilogramm, 70 und 80 Kilogramm. Dominik Paulus-Rohmer gelangen 90 und 112 Kilogramm, Tobias Reichert 92 und 122 und Joachim Schumacher kam auf 110 und 130 Kilogramm, womit er die Norm zur Teilnahme bei den Europa- und Weltmeisterschaften der Masters erreicht hatte. Letzter Heber für Magstadt war Radovan Klabal, der 115 Kilogramm im Reißen und 143 im Stoßen schaffte. Am Ende stand ein klarer 3:0-Sieg für den SV Magstadt mit 362,8:153 Relativpunkten zu Buche.