Fußball: Vargas-Doppelpack zur Premiere

Fußball: VfL Sindelfingen gewinnt Testspiel gegen Frickenhausen 3:1

Der VfL Sindelfingen hat sein erstes Testspiel am Samstag gegen den 1. FC Frickenhausen 3:1 Toren gewonnen. In der erste Hälfte bot der Fußball-Verbandsligist eine ansprechende Leistung und führte zur Pause gegen den Landesligisten 3:0.

Im zweiten Durchgang waren dem VfL Sindelfingern die kernigen Trainingseinheiten der vergangenen Woche anzumerken, der 1. FC Frickenhausen hatte einige Torchancen.

Gestern vor einer Woche hat der VfL mit dem Training begonnen, seither absolvierten die Sindelfinger sechs intensive Einheiten, sie trainierten auch am Samstag vor der Partie im heimischen Floschenstadion gegen den 1. FC Frickenhausen. Die Sindelfinger kamen gut in die Partie, Neuzugang Ivan Vargas schoss in der 4. Minute das 1:0. Florian Feigl traf per Strafstoß zum 2:0 (14.), Vargas erhöhte in der 44. Minute auf 3:0. „Vor allem die ersten 30 Minuten waren absolut in Ordnung.

In der Endphase der ersten Hälfte hatte auch der Gegner Möglichkeiten“, sagte Sindelfingens sportlicher Leiter Thomas Dietsche. Im zweiten Durchgang lief es beim VfL nicht mehr rund. Durch einige Wechsel ging der Spielfluss und Rhythmus etwas verloren, zudem spürten die Spieler die Belastungen der ersten Trainingswoche. „Im zweiten Durchgang war noch viel Luft nach oben bei uns“, sagte Dietsche. In der 80. Minute gelang Frickenhausen das 3:1 durch Stephan Rothweiler. Neuzugang Cedric Schmid verletzte sich an der Schulter, er musste ausgewechselt werden und kam ins Krankenhaus, befürchtet war eine schwere Verletzung. Letztlich hatte er Glück im Unglück, er kugelte sich die Schulter aus, muss etwa eine Woche pausieren und kann dann wieder ins Training eingreifen.

Bild: Ivan Vargas feierte mit einem Doppelpack eine gelungene Premiere. Bild: photostampe/A

Quelle: SZ/BZ Online