Fußball (Männer): Neue Auswärtstrikots bringen kein Glück

Quelle: SZ-BZ Online

Die Einweihung der nagelneuen Auswärtstrikots hatten sich die Verantwortlichen und Spieler des VfL Sindelfingen sicherlich anders vorgestellt. Die Mannschaft hatte sich unter Federführung des verletzten Abwehrchefs Roberto Klug für weiße Oberteile mit einem markanten blauen V-Kragen und eingenähtem VfL-Wappen entschieden. Optisch sah das sehr gut aus, allerdings brachte der neue Dress noch nicht die erhoffte Wirkung.

* * *

Das Verbandsliga-Topspiel wollte sich auch Willi Zimmermann nicht entgehen lassen. Der ehemalige Trainer sowohl des SGV Freiberg als auch des VfL Sindelfingen kam aus dem Händeschütteln gar nicht mehr heraus, freute sich aber auf das Wiedersehen mit vielen ehemaligen Weggefährten. „Dieses Spiel ist ein Pflichttermin für mich“, so der aktuelle Coach des A-Ligisten SV Nufringen.

* * *

Wieder zurück von seiner Afrika-Reise war Thomas Dietsche. Nach drei Wochen Urlaub in Namibia und Südafrika freute sich der Sportliche Leiter des VfL Sindelfingen trotz 17 Stunden Rückreisezeit auf das Verbandsliga-Spitzenduell, zog nach den für den VfL verheerenden 90 Minuten aber ebenfalls ein langes Gesicht: „So einen Spielverlauf hatte ich nicht erwartet.“

Das Ergebnis des Spitzenspiels tut schon beim Hinsehen weh. Bild: fotoknobi