Fußball (Männer): Dämpfer für den VfL Sindelfingen

Quelle: SZ-BZ Online

Das ging ruckzuck. Nach drei Minuten lag der Verbandsligist VfL Sindelfingen im Testspiel gegen den Oberligisten TSG Balingen nach einem Tor von Patrick Möhrle mit 0:1 hinten. Dann kam das große Unwetter und Schiedsrichter Marcel Lalka brach das Spiel in der 30. Minute auf dem Kunstrasen am Glaspalast ab. „Schade, das wäre für uns ein wertvoller Test gewesen“, sagte Trainer Maik Schütt. Tags darauf ging es dann über die kompletten 90 Minuten – und der VfL Sindelfingen bekam beim Landesligisten TuS Metzingen einen ordentlichen Schuss vor den Bug. Armin Zukic glich den Metzinger Führungstreffer aus, nach der Pause zog die auf 4:1 davon, dann verkürzte Marcello Di Fabio auf 2:4. Schön viel Ballbesitz, aber noch zu viele Stockfehler, so lässt sich das Spiel des VfL zusammenfassen. – weg –