Fußball (Männer): Als Sechster in die Rückrunde

Die Verbandsligakicker des VfL Sindelfingen sind einen Schritt weiter. Die Hinrunde ist beendet, das Team von Maik Schütt belegt einen guten sechsten Tabellenplatz. Da aber der Abstand auf den unteren Relegationsrang mit sechs Punkten kleiner ist als der auf den oberen – neun Punkte beträgt der Rückstand auf Rang zwei –, besteht für den VfL kein Grund, sich entspannt zurückzulehnen. Vor allem gilt es, das Szenario aus der vorigen Saison zu vermeiden. Zur Winterpause noch Tabellenzweiter, geriet Sindelfingen in der Rückrunde in Abstiegsnot. Erst am vorletzten Spieltag wurde der Klassenerhalt gesichert. „Das werden wir dieses Jahr besser machen“, ist Co-Trainer Elvir Adrovic guter Dinge vor der am Sonntag gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen beginnenden Rückrunde. – edi –

Quelle: SZ-BZ Online