Fußball: Große Chance für die Schütt-Elf

Fußball – Verbandsliga: VfL Sindelfingen gastiert beim FC Wangen

Trotz Rang fünf in der Verbandsliga wendet man beim VfL Sindelfingen den Blick weiterhin in Richtung Gefahrenzone der Tabelle. In dieser Hinsicht könnte das Team von Maik Schütt morgen Nachmittag beim FC Wangen (Anpfiff 14 Uhr) mit einem Sieg den vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt tun.

Elf Punkte hat der VfL Sindelfingen Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz, den derzeit der FC Wangen einnimmt. Da trifft es sich gut, dass der VfL nun im direkten Duell die Möglichkeit hat, diesen Abstand auf 14 Punkte anwachsen zu lassen. „Das wäre ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt“, weiß Maik Schütt um die Chance, die sich seiner Mannschaft bietet.

Mit fünf Punkten aus drei Spielen sind die Sindelfinger ohne Niederlage aus der Winterpause gekommen. Mehr noch als die Ausbeute imponierte aber das Auftreten des VfL, der den Spitzenteams Hollenbach und Dorfmerkingen absolut ebenbürtig war. Bedenkt man darüber hinaus, auf wen Maik Schütt in diesen Wochen alles verzichten musste – ohne seine Stammspieler Daniel Kniesel, Armin Zukic, Roberto Klug und Timo Krauß –, dann ist die Leistung seiner Elf umso höher einzuordnen.

In Wangen wird der VfL-Coach auf denselben Kader zurückgreifen können wie in der Vorwoche. Zusätzlich bahnt sich auch noch das Comeback von Armin Zukic an. Der mit neun Saisontoren bislang zweitbeste VfL-Torschütze konnte nach seiner Fersenprellung erstmals ohne Schmerzen trainieren und wird aller Voraussicht nach auch am Samstag mit auf dem Spielberichtsbogen stehen. Ob er dann von Beginn an das zuletzt überzeugende Mittelfeld mit Martin Frick, Florian Feigl und Ivo Colic verstärken wird, lässt Maik Schütt indes noch offen.

 

Quelle: SZBZ Online