Fußball (Frauen): Die U17-Ladies belohnen sich nicht

Nach einer 0:3-Niederlage am vergangenen Spieltag bei der TSG Hoffenheim wollten es die Sindelfinger B-Juniorinnen gegen den Tabellenführer aus Freiburg am sechsten Spieltag der Bundesliga-Saison besser machen. Bereits nach drei Minuten gingen die agilen Freiburgerinnen jedoch mit 1:0 nach Elfmeter in Führung. Die Sindelfingerinnen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und zeigten ab Minute 15 ihre bislang beste Saisonleistung. Dem SC gelang es nicht mehr, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Doch die Ladies belohnten ihr Offensivspiel nicht: Nina Schumacher traf nur die Latte, Svenja Gajewski setzte den Ball an den Pfosten. In der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, mit dem erneut glücklicheren Fuß der Freiburger. Wieder trafen diese nur wenige Minuten nach Anpfiff zum 2:0. Die Ladies zeigten über weite Strecken eine gute Partie, zwingende Chancen blieben jedoch Mangelware. „Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Wir müssen unseren Aufwand endlich mal wieder mit Punkten belohnen“, so Trainer Patrik Recknagel. Damit rutscht Sindelfingen auf Platz 8 der Tabelle ab, bleibt aber noch über den Abstiegsrängen. – wik–

Quelle: SZ-BZ Online