Event: Mario Gomez spielt die Losfee

Fußball: Der Torjäger des VfB Stuttgart hat die Gruppen beim Mercedes-Benz Junior Cup ausgelost

Das Teilnehmerfeld des 29. Mercedes-Benz Junior Cup ist das Stärkste seit Langem – und der Vorverkauf läuft so gut wie nie. Mario Gomez, Mittelstürmer beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, nahm jetzt die Gruppeneinteilung vor und erklärte: „Ich freue mich auf das Turnier.“

Der Ort, an dem die Gruppeneinteilung vorgenommen wurde, war gut gewählt: In der Sonderausstellung 125 Jahre VfB Stuttgart, die derzeit im Mercedes-Benz Museum gezeigt wird, ist viel Tradition zu sehen – Mario Gomez und der Mercedes-Benz Junior Cup dokumentierten aber auch die Zukunft des Fußballs.
Mario Gomez sorgte bei der Gruppeneinteilung für den Junior Cup für zwei ausgeglichene Gruppen. In Gruppe A spielen Bayern München, Rapid Wien, Hertha BSC (Titelverteidiger) und Glasgow Rangers, in Gruppe B treten FC Liverpool, Atlanta United, Schalke 04 und der VfB Stuttgart an.

Bei den Azubis wurde wie folgt gelost: Gruppe A: Werk Untertürkheim, Werk Bremen, Werk Kassel, Werk Gaggenau, Werk Berlin. Gruppe B: EvoBus Neu-Ulm, Werk Wörth, Werk Sindelfingen, Team Zentrale, Werk Rastatt.

Nie beim Turnier dabei

Mario Gomez stand nie auf dem Kunstrasen des Glaspalastes, was er bedauert: „Leider konnte ich nie bei diesem Turnier spielen. Als es für mich in der U19 endlich so weit war, ging ich mit den Profis des VfB ins Winter-Trainingslager.“ Aber er ist ein Fan des Mercedes-Benz Junior Cup: „Ich habe das Turnier in den Medien natürlich intensiv verfolgt, vor allem, seit es im Fernsehen übertragen wird. Und ich finde es Klasse, wie sich das Turnier entwickelt hat.“

Auch Mario Gomez ist gespannt auf das Auftreten der Turnier-Neulinge Liverpool, Glasgow Rangers und Atlanta United. Mit dem U19-Team aus Atlanta kommt erstmals eine amerikanische Vereinsmannschaft in den Glaspalast. Die Nachwuchsakademie gehört schon jetzt zu den Besten in den USA. Die Amerikaner landen am 3. Januar in Stuttgart und kommen mit vier Jugend-Nationalspielern. Christopher Goslin ist eines der ganz großen Talente des Landes: Er spielt in der aktuellen U19 der USA, zudem in der Profi-Mannschaft von Atlanta, die heute Nacht im Halbfinale um den Einzug ins Endspiel um die amerikanische Meisterschaft spielte – und er kommt mit nach Sindelfingen. Im Glaspalast wartet dann der Härtetest.

Wie sagt doch Mario Gomez: „Auch dieses Mal gibt es beim Mercedes-Benz Junior Cup ein herausragendes Teilnehmerfeld.“

 

Bild: VfB-Stürmer Mario Gomez loste in der Jubiläums-Ausstellung der Roten im Mercedes-Benz Museum die Gruppen für den Junior Cup im Sindelfinger Glaspalast aus. Bild: z

Quelle: SZBZ Online