Boxen: Turniersieg für Brahimi in Frankreich

Fidaim Brahimi vom VfL Sindelfingen trat mit weiteren Boxern aus Baden-Württemberg beim internationalen Montana-Cup in Frankreich an und gewann mit einer starken Leistung das Turnier.

Da Brahimi in der Vorrunde das Glück eines Freiloses hatte stand der Sindelfinger bereits im Halbfinale fest. Hier musste er in seinem ersten Kampf gegen seinen Kontrahenten aus Portugal ran. Diesen bezwang er mit einer souveränen Leistung und sicherte sich den Finaleinzug. In seinem Finalkampf gegen Italien ließ er sich den Turniersieg nicht mehr nehmen. Brahimi boxte schlau und versuchte den Kampf von der Ringmitte aus zu gestalten. Der Italiener musste damit automatisch längere Wege gehen und benötigte somit mehr Luft. Der Sindelfinger begann zunächst verhaltend, schaute sich die Lücken seines Kontrahenten an und traf mit Einzelaktionen. Ab der zweiten Runde drehte Brahimi auf und zeigte sein ganzes Können. Er traf vermehrt mit Kombinationen und wich den Angriffen des Italieners mit seinem beweglichen Oberkörper aus. Nachdem der Sindelfinger auch die letzte Runde dominiert hatte stand Brahimi als Sieger fest.

Quelle: Vadim Buss