Behindertensport: Silber für Markus Korioth

Markus Korioth vom VfL Sindelfingen holte bei den deutschen Meisterschaften der Rollstuhlfahrer in Bad Blankenburg (Thüringen) die Silbermedaille.

Durch gute Platzierungen bei zahlreichen vorhergegangenen Turnieren zeigte sich Korioth für die Meisterschaften gut vorbereitet. Das Turnier startete mit den Doppeln. Hier ging Korioth mit Alexej Faust (Ludwigsburg) als vielversprechende Paarung in den Wettbewerb.

Allerdings machte sich die fehlende Spielpraxis mit seinem Partner bemerkbar. Mit vier Niederlagen und dem damit verbundenen fünften Rang zeigten sich beide enttäuscht. Ganz anders lief es bei Markus Korioth im Einzelwettbewerb. Nach zwei glatten Drei-Satz-Siegen ging es im Halbfinale gegen seinen Doppelpartner Alexej Faust. Dieses Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Nach einer 2:0-Führung stand es plötzlich 2:2, ehe Korioth mit 11:7 den fünften Satz für sich entscheiden konnte.

Das Finale verlor der Sportler vom VfL Sindelfingen dann gegen den Altinternationalen Walter Kilger aus Plattling mit 0:3-Sätzen deutlich. Für Markus Korioth ist das Erreichen der Deutschen Vizemeisterschaft in der Wettkampfklasse 1-2 das beste Ergebnis in seiner Tischtennissportlichen Laufbahn.

Markus Korioth. Bild: z

Quelle: SZ-BZ Online