Behinderten- und Rehasport: Paukenschlag vor Paralympics

Quelle: SZ-BZ Online

Kurz vor Beginn der Paralympics in Rio den Janeiro Anfang September hat die Bogenmannschaft der Sindelfinger Behindertensport-Abteilung bei der deutschen Meisterschaft im nordrhein-westfälischen Reken groß aufgetrumpft und gleich drei Medaillen geholt.

Uwe Herter gewann die Goldmedaille mit dem Compoundbogen über die 50 Meter Distanz in der Wettkampfklasse 1 mit 637 Ringen. Sein deutscher Rekord mit 643 Ringen aus dem Jahre 2013 ist nach wie vor ungebrochen.

Der zweitplatzierte Bogenschütze vom BS Opladen, Anton Trager, erreichte bei diesem Wettbewerb im Freien 540 Ringe und hatte damit fast 100 Ringe Rückstand auf den Sindelfinger. Herters Sindelfinger Teamkollege Holger Meyer holte in der Herrenklasse AB die Silbermedaille mit 654 Ringen. In der Altersklasse erreichte Reinhold Scharpf mit 579 Ringen den vierten Platz.

Im Mannschaftswettbewerb Compound gewannen die Sindelfinger Uwe Herter, Holger Meyer und Reinhold Scharpf die Silbermedaille. Uwe Herter gehört zu den weltbesten Compound-Bogenschützen mit Handicap und geht bei den Paralympics in Rio de Janeiro im kommenden Monat für den VfL Sindelfingen an den Start.

Info

Weitere Informationen gibt es unter www.vfl-sindelfingen.de/de/abteilungen/behinderten—rehasport im Internet.

Mit zwei Medaillen dekoriert: der Sindelfinger Uwe Herter. Bild: z