Badminton: Drei Niederlagen zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt kassierten die drei Badmintonmannschaften des VfL Sindelfingen jeweils deutliche Auswärts-Niederlagen. Sind diese Ergebnisse bereits ein erster Fingerzeig dafür, wie schwer die kommende Saison für die neu formierten VfL-Teams werden wird?

Die erste Mannschaft muss künftig auf ihre beiden Routiniers Ariane und Andreas Pott verzichten, die aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Für die beiden jahrelangen, zuverlässigen Punktelieferanten sollen nun die erst 15-jährige Shiva Dittmar und der indische Last-Minute-Neuzugang Prashant Gaur erste Erfahrungen im Verbandsligateam sammeln. Bei der deftigen 0:8-Team-Niederlage bei der SG Ehingen/Laupheim zeigten beide Neuzugänge, dass sie künftig durchaus eine Option sein werden, letztlich waren sie aber ebenso chancenlos wie ihre Mannschaftskollegen. Lediglich Leon Barut hatte zwei Mal die Chance, einen Punkt fürs Gesamtergebnis beizusteuern, verlor aber jeweils knapp im dritten Satz.

Nach dem Abstieg der zweiten Mannschaft aus der Landesliga hatte sich das Team quasi völlig aufgelöst und stand kurz vor dem kompletten Rückzug aus dem Spielbetrieb. Letztlich fanden sich aber vor allem aus dem Bereich der zahlreichen Sindelfinger Hobbyspieler genügend Freiwillige, die sich nun dem Abenteuer Bezirksliga stellen wollen. Bei der 2:6-Niederlage in Gomaringen war es ausgerechnet der jüngste Sindelfinger, der die beiden Punkte erzielte. Otto Kaltenbach, ebenfalls gerade erst 15 Jahre alt geworden, gewann an Position drei sowohl sein Einzel als auch das zweite Doppel an der Seite von Daniel Firl.

Die dritte Mannschaft kann ihre zweite Spielzeit ohne große Personalveränderungen angehen. Für die ersten Begegnungen wird zwar Xander Heller noch fehlen, dafür hat sich nun aber VfL-Jugendleiter Markus Feuerstein ebenfalls einen Spielerpass ausstellen lassen und wird dem Team in der Kreisliga sicherlich eine große Stütze sein. An der 1:7-Niederlage seines Teams in Neuhengstett konnte aber auch der routinierte Freizeit-Turnierspieler nichts ändern. Den Ehrenpunkt sicherte Daniel Gabor im dritten Einzel.

Detaillierte Infos über alle Aufstellungen und Spielergebnisse gibt es im Internet über die Homepage der Sindelfinger Badmintonabteilung: www.federballer.de.

Quelle: Thomas Züfle